Tourenvorschläge

Ideen Sommer

Fehlt es Ihnen an Ideen? Dann gebe ich Ihnen gerne meine, von den Touren, die mir nicht mehr aus dem Kopf gehen.

In der Heimat

Ich liebe es in meiner Heimat Unterwegs zu sein, genau genommen in der Göscheneralp und dem Furka Gebiet.

Im Granit zu klettern habe ich noch nie bereut, ob nur in einer Wand, oder gleich die Überschreitung vieler Türme! :)

Das Empfehle ich dir!

Bergsee Gebiete

Schijenstock Südgrat

Eine Alpine Gratkletterei über 10 Granit Türme.

Dies ist eine meiner Lieblingstouren. Sie ist sehr vielfältig, mit abwechselnd Abseilen und klettern oder zusammen gehen. Jedoch ist es nicht die kürzeste Tour.

Zeitbedarf 7-8h
Schwierigkeit 3c

Bergseeschijen Südgrat

Der Klassiker in dem Gebiet.

Eine sehr schöne Route, weniger Alpin und besser abgesichert als der Schijenstock. Dieser Grat beinhaltet mehr Klettern als Bergsteigen. Kletterfinken sind von Vorteil. Diese Tour ist auch etwas kürzer.

Zeitbedarf 5h
Schwierigkeit 4c

Hochschijen Südgrat

Das ist sicher der kürzeste Grat dennoch lohnend. Erfolgt über 3 Türme und ist auch sehr abwechslungsreich mit der Kletterei und dem Abstieg. Eine sehr schöne Tour im Alpinen Stil.

Zeitbedarf 3h
Schwierigkeit 4c



Salbitschijen

Salbitschijen Ostgrat

Eine eher unbekannte Tour an diesem sehr bekannten Berg. Warum? Ich denke viele kommen einfach um zu klettern aber dieser Grat ist für mich einer der schönsten Touren überhaupt. Alpiner Genuss Pur, mit ausgesetzter Kletterei und Abseilstellen, bietet diese Tour alles was man braucht.

Zeitbedarf 4-7h
Schwierigkeit 5a (4c obl.)


Südgrat

Der Klassiker am Salbit, gut abgesichert und die meist begangene Tour in diesem Gebiet. Nicht ohne Grund, denn es ist ein sehr schöner Kletter Grat. Manche sagen sogar, der Schönste der Alpen. Im Gegensatz zum Ostgrat ist er weniger Alpin und kletter-intensiver.

Zeitbedarf 5-7h
Schwierigkeit 5a

Westgrat

Eine der Größten Gratüberschreitungen der Alpen, diese Tour schrieb wahrlich Geschichte. Er ist nicht ohne Grund berüchtigt. Mit 32 Seillängen ist es eine sehr lange Tour die nicht viele Fluchtmöglichkeiten hat. Diese Tour mache ich nicht wenn ich meine Gäste nicht kenne. Für gute Kletterer mit guter Ausdauer ist es ein Lebenstraum diese Tour zu meistern :)

Zeitbedarf 12-16h
Schwierige 6b

Meiental

Wendenhorn

Dieser Berg ist ein Blickfang in unserem Nachbartal, dem Meiental. Er steht wie eine schöne Pyramide und blick über das ganze Tal. Der Südgrat ist eine sehr schöne alpine, rassige Kletterei. Sie bereitet jedes Mal aufs neue Freude. Man kann direkt erklettern oder nur den oberen Grat.

Zeitbedarf 8-9h
Schwierigkeit über den Grat: 3b
Direkt: 5a

Furka Gebiet

Gletschhorn

Einfach gesagt, die schönste Gratkletterei im Furka.  Fragt mich jemand für diese Tour an, ziehen sich meine Mundwinkel nach oben :) Der Südgrat ist scharf, ein bisschen wild und alpin und dies im schönsten Granit. Alles was das Herz begehrt!!

Zeitaufwand 6h
Schwierigkeit 4b

Hochtouren

Sustenhorn via Ostgrat

Ich würde behaupten, das Sustenhorn über den Ostgrat ist neben dem Gallenstock die schönste Hochtour in der Zentralschweiz und weit darüber hinaus. Wäre es ein 4000er wäre er vermutlich noch viel mehr überlaufen. Es ist eine eher lange Tour von der Voralphütte aus. Man kann diese Tour aber auch in 3 Tagen machen.

Zeitbedarf 7-9h
Schwierigkeit 4c

Dammastock Ostgrat 

Am Ende des Göscheneralptals ist die mächtige Dammakette. Wie eine grosse Mauer aus Eis, Fels und Schnee. Die lohnendste Tour ist der Dammastock über den Ostgrat.

Am Anfang leicht brüchig, aber auf der Gratkante angekommen sehr lohnend! Eine eher einsame alpine Tour. Man kann sie auf drei verschiedene Arten beenden: Entweder mit einem Gletscher Trekking nach Gletsch, dem Abseilen über den erklettern Grat, oder eine weitere Überschreitung zum Tiefenstock (längste Variante).

Zeitbedarf aufstieg 5-7h
Schwierigkeit 3b

Galenstock Traverse

Dies ist eine der besten Touren die es gibt! Es vergeht keinen Sommer in dem ich sie nicht mache :) Die Kletterei über den Südostgrat ist einfach genial und sehr abwechslungsreich. Nach dem Klettern gelangt man noch auf einen Firngrat. Nach dem Gipfel steigt man bei der Traverse über den Nordgrat ab. Ein einfacher Alpiner Grat.  

Wäre dies ein 4000 wäre das einer der grössten Klassiker überhaupt!

Zeitbedarf aufstieg 6h
Schwierigkeit 4b

Gerne Bespreche ich alle Details und Fragen mit Ihnen.

Gruss Nicolas